Eifelsteig-Etappe 02

GPX

PDF

17,00 km lang
Fernwanderweg
Die 2. Etappe führt von Roetgen über belgisches Gebiet in die Tuchmacherstadt Monschau

Die 2. Eifelsteig-Etappe führt von Roetgen über Belgien in die Tuchmacherstadt Monschau

Gleich zu Beginn dieser Etappe betrittst Du einen spannenden Grenzbereich: Du startest Deine Wanderung und überquerst in Roetgen die Trasse der alten Vennbahn, die zu Belgien gehört. Dahinter bist Du wieder in Deutschland. Genauer gesagt in einer deutschen Exklave - denn Belgien umgibt diesen Teil von Roetgen komplett. Der Wechsel zwischen Deutschland und Belgien begleitet Dich auf dieser Etappe. Doch die Staatsgrenze ist heute nicht mehr zu spüren - einzig die wechselnde Eifelsteig-Markierung macht sie sichtbar. In Deutschland zeigt Dir das Eifelsteig-Logo den Weg, in Belgien ist es ein gelb-grüner Balken. Für die Menschen hier ist das ständige Hin und Her zwischen den Ländern ganz normal - vielleicht sind sie auch deshalb besonders offen und ausgeglichen. 
Du passierst die Überreste der Reinartzhöfe, über deren Geschichte Du unterwegs Einiges erfährst. Danach führt Dich Deine Wanderung auf einem langen geraden Weg durch das mystische Hohe Venn - ein riesiger Wasserspeicher ist dieses Hochmoor. Die rauhe und urwüchsige Landschaft regt Deine Fantasie an - was hier wohl schon alles im Moor versunken ist? Und was hat es mit den Kreuzen auf sich, die an manchen Stellen im Venn stehen? Tatsächlich erinnern sie meist an schicksalhafte Ereignisse. 
Zugegeben, es gibt spannendere Wegabschnitte, aber Du möchtest der Natur ihren Schutz lassen. Zudem steigt im Sommer steigt die Brandgefahr im Venn, so ist es auch für Dich sicherer hier. Du gehst gelassen weiter. Schließlich hat es auch einen weiteren positiven Nebeneffekt: Es ist genügend Platz um nebeneinander zu gehen und zu plaudern. 
Eine Belohnung erwartet Dich am Ende dieses Abschnittes: Du erreichst auf 658 Metern den höchsten Punkt des Eifelsteigs! Es ist der Eifel-Blick "Steling", der Dir einen weiten Blick in die Eifel beschert.
Nun hast Du Dir wirklich eine Pause verdient! Bei Kaiser-Karls-Bettstatt kannst Du Dich "kaiserlich" auf einem großen Stein ausruhen. Der Legende nach fand hier Kaiser Karl Zuflucht und verbrachte hier eine Nacht.
Gestärkt geht es weiter zum Ziel dieser Eifelsteig-Etappe: Die Tuchmacherstadt Monschau. Romantische Fachwerkhäuser empfangen Dich in der historischen Altstadt. Du lässt Dich treiben und erliegst den Genüssen in den kleinen Cafés und Restaurants. Eine Spezialität sind die "Monschauer Dütchen" - definitiv etwas für Liebhaber des Süßen. Sogar eine Senfmühle (mit Senf-Restaurant) gibt es hier und eine Kaffee-Rösterei. Nach kurzer Zeit erfasst Dich der Zauber von Monschau und denkst glücklich an Deine Wanderung zurück.

Gut zu wissen

Autor:in

Eifel Tourismus GmbH, IW

In der Nähe

Tourdaten
Start: Roetgen
Ziel: Monschau

mittel

04:30:00 h

17,00 km

334 m

343 m

386 m

661 m

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.